Infoveranstaltung für Erstsemestrige

27. September 2017 - 11 Uhr
am Institut für Romanistik

Das Team der SPL informiert über alle Fragen zum Studienbeginn: Lehrpläne, LV-Anmeldungen, Einstufungstest usw.

 Welcome Day 2017

Welcome Day 2017 für StudienbeginnerInnen mit motorischen, psychischen, Lern- und Sinnesbeeinträchtigungen sowie mit autistischer Wahrnehmung

StudienbeginnerInnen mit motorischen, psychischen, Lern- und Sinnesbeeinträchtigungen sowie mit autistischer Wahrnehmung sind am 28. September 2017 herzlich eingeladen, am Welcome Day der Universität Wien teilzunehmen! Holen Sie sich Infos zum Studieren, Tipps höhersemestriger Studierender und lernen Sie andere Newbies kennen, um bestmöglich ins Studium starten zu können!

 Allgemeine Studienberatung

Mag. Dr. Anke Gladischefski

Spitalgasse 2, Hof 8 (Campus)
1090 Wien
Zimmer: 3B-O1-33

T: +43-1-4277-42645
anke.gladischefski@univie.ac.at

Mag. Dr. Ingo Pohn-Lauggas

Spitalgasse 2, Hof 8 (Campus)
1090 Wien
Zimmer: 3G-O2-05

T: +43-1-4277-42604
ingo.pohn-lauggas@univie.ac.at

Weitere Angebote

  • Mentoring-Programm
    Höhersemestrige der Romanistik begleiten Erstsemestrige durch die ersten Wochen und Monate am Institut, geben wichtige Hinweise und Tipps zur Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP), zur Prüfungsvorbereitung, zum BA- und Lehramtsstudium, zur Semesterplanung, zu den Bibliotheken, usw.
  • Tutorien
    Die Fachtutorien werden von höhersemestrigen Studierenden geleitet und bieten gerade in den ersten beiden Semestern eine große Hilfestellung. Der Besuch der Fachtutorien im ersten bzw. im zweiten Semester wird daher dringend empfohlen.
  • Schreibwerkstatt
    Wissenschaftlich Schreiben mit kreativen Methoden: Als Freifach wird ein Konversatorium mit folgendem Inhalt angeboten: Viele Schreibtechniken und Übungen, Phasenmodell des Schreibens, Zeit & Projektmanagement, Kreativitätsmethoden zum Ideen sammeln, eine gute Forschungsfrage entwickeln, logische Gliederungen erstellen, Methoden zum Lesen und Exzerpieren, Hilfe bei Schreibblockaden, Feedbackregeln und stilistischer Werkzeugkasten.
  • Schreibmentoring
    Ziel des Schreibmentoring ist es, Bachelorstudierende möglichst früh im Studium durch die Vermittlung von Recherche-, Lese-, Schreib- und Überarbeitungsstrategien sowie (Peer-)Feedback beim Aufbau akademischer Schreibkompetenzen zu unterstützen. Es handelt sich um ein außercurriculares Angebot, das darüber hinaus auch Probleme von Studierenden mit einer anderen Erstsprache bei der Verwendung von Deutsch als Wissenschaftssprache adressiert.
  • Studienvertretung
    Bei der Studienvertretung erhalten Sie Unterstützung durch Ihre VertreterInnen und Informationen über die Studien der Romanistik.